• Eth-IK

4 Säulen für die integre Führungskraft

Eine gute Führungskraft strebt meist ein gutes Standing, eine klare Position und eine hohe Glaubwürdigkeit an. Welche Führungskraft strebt allerdings als oberstes Ziel "integra" zu sein, an?


Was braucht's um als "integre Führungskraft" eingestuft zu werden?


Die Basis hierfür ist zunächst, Klarheit über die Grenzen seiner eigenen Werte und Grundprinzipien zu erhalten.


Was sind Deine Grundprinzipien? Von wem hast Du die Grundprinzipien und Grundwerte übernommen? Passen diese noch in das Jahr 2020? Kennst Du deine 5 Säulen deiner Integrität?

Ab wann kommst du innerlich in Nöte, weil deine Integrität bedroht ist? Was braucht es konkret, um deine Werten entsprechend zu leben?

Überall dort, wo wir mit Menschen zusammen kommen, sind deine Grundprinzipien und Werte von entscheidender Bedeutung. Sie prägen unser Verhalten bei den nachstehenden 4 Metakompetenzen:

  1. Empathie In Bezug auf die Wertearbeit hilft Empathie dabei, uns in unsere eigenen Werte einzufühlen. Nicht jeder Wert ist uns willkommen. Trotzdem können wir ihn nicht einfach ignorieren. Erst wenn wir uns näher damit beschäftigt und seine Grenzen erspürt haben, wissen wir genau, wie wir einen Wert zur Gestaltung unseres Lebens nutzen wollen.

  2. Achtsamkeit Die Achtsamkeit hilft uns, die Grenzen und die jeweilige Bedeutung eines Wertes für unser Leben wahrzunehmen.

  3. Eigenverantwortung Es ist die Eigenverantwortung, die sich für oder gegen etwas entscheidet. Sie ist es auch, die uns in unserem Handeln konsequent sein lässt. Deshalb ist sie eine wichtige Voraussetzung für die Integrität.

  4. Kommunikation Durch sie geben wir unserer Persönlichkeit und unseren Werten Ausdruck. Je klarer wir uns darüber sind, desto desto transparenter und authentischer wird unser Ausdruck. Auf diese Weise vermeiden wir unnötige Konflikte.

Durch diese vier Metakompetenzen entsteht Selbstkompetenz, erhälst Du die Standfestigkeit deine Meinung nach innen und außen zu vertreten und das, was wir unter „natürliche Autorität“ wahrnehmen.


Wenn Du deine Werte und Grundprinzipien lebst und diese in deinem beruflichen Alltag auch in den schwierigsten Situationen vertrittst, dann hast Du die Meisterschaft "integre Führungskraft" zu sein, erreicht.

Bist du in diesen vier Metakompetenzen sattelfest, wirkt sich das positiv auf alle Lebensbereiche aus.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen