2. Kultur (Definition, Was ist Unternehmenskultur)

Aktualisiert: 9. Feb.

Wesentliche Begriffe der Wirtschaftsethik sind:

  1. Werte und

  2. Kultur

Wie lautet die Definition für „Kultur“?

Kultur sind weitergegebene / überlieferte Werte und Normen einer Gruppe.

Kultur ist die Art und Weise wie wir Dinge tun.


Wann sprechen wir von "Unternehmenskultur"? Unternehmenskultur ist die Art und Weise wie Dinge in einem Unternehmen getan werden. Sie beschreibt jene Verhaltensnormen, die in einer Gruppe als akzeptabel angesehen werden.


Wieso gibt es die formelle und die informelle Unternehmenskultur?


A. Formelle Unternehmenskultur

Dazu zählen

  • die Organisationsstruktur

  • die Auswahlverfahren

  • etwaige Regeln und Verhaltensweisen

  • systematisierter Entscheidungsprozess


B. Informelle Unternehmenskultur

Sind nicht niedergeschriebene Verhaltensnormen, die im Unternehmen gelebt werden. Dazu zählen:

  • überlieferte Geschichten über MA und deren angebliches Verhalten

  • Traditionen

  • Tabus

Sie sind auch als "Flurfunk" oder als "Flurgespräch" bekannt.


Darf die Wichtigkeit der informellen Unternehmenskultur unterschätzt werden?

Formelle und informelle Unternehmenskultur stehen oft im Gegensatz. Die Wichtigkeit der informellen Unternehmenskultur darf nicht unterschätzt werden.


Beispiel:

  • Die Unternehmenspolitik lehnt Bestechung seitens des Unternehmens ab (formelle Kultur).

  • gelebt und vom Management tolerierte Praxis unter Vertriebs- und Projektmitarbeitern ist, bei Geschäftsreisen von den Reisespesen hin und wieder ein kleines "Beschleunigungsgeld" oder eine kleine "Spende" abzuzweigen (informelle Kultur).


Was wird erzeugt, wenn die Unternehmenskultur nicht gelebt wird?

Iirritierende Doppelbotschaften entstehen, wenn informelle und formelle Unternehmenskultur das vorgegebene Unternehmensleitbild nicht erfüllen.


Das Unternehmensleitbild zählt zu den strategischen Werten, wie wir bereits im vorigen "Blogbeitrag 1. Werte (Definition, Wer, welche Art, Werte-Hierarchie)" erfahren haben. Die geteilten Überzeugen wie eine strategische Ausrichtung zu erfolgen hat, bleibt als Projektüberschrift in den schlimmsten Fällen dann in Erinnerung, verbunden mit hohen Kosten, schlechter Nachrede und einem nachhaltigen Verlust der Glaubwürdigkeit.



#Werte #Wirtschaftsethik #Kultur #Unternehmenskultur

172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen